Requiem

in memoriam Josquin Desprez

TVA incluse, Hors frais de port
disponible
sera expédié dans 1-2 jours ouvrables

Jean Richafort

Requiem

in memoriam Josquin Desprez

Jean Richafort

Requiem

in memoriam Josquin Desprez

disponible
sera expédié dans 1-2 jours ouvrables
TVA incluse, Hors frais de port
  • Échelle de quantité:
  • àpd 20 unités 13,00 €
  • àpd 40 unités 12,50 €
  • àpd 60 unités 12,00 €
Quantité minimale de commande: 10 pièce
  • Carte de crédit
  • La facture
  • PayPal
  • Sepa

Non disponible dans tous les pays. Apprendre encore plus

Description:

  • Langue: latin
  • Poids: 130 g
  • Genre: Canon
  • ISMN: 9790203791249
Das Requiem folgt in seiner Satzfolge nicht dem römischen Usus sondern dem Sarum-Ritus (Salisbury) der bis zum Konzil von Trient die Grundlage der meisten im nördlichen Europa entstandenen Requiem-Kompositionen bildete. Es wird seit langem als ein Werk angesehen worden, das für seinen 1521 verstorbenen Lehrer Josquin Desprez bestimmt war und daher in diesem Jahr oder kurz danach entstanden sein dürfte. Diese Annahme stützt sich auch auf die beiden Kanonstimmen, die den normalen vierstimmigen Satz zur Sechsstimmigkeit erweitern. Sie basieren auf zwei Motiven: 'Circumdederunt me gemitus mortis' und 'C'est douleur non pareille'. Josquin hatte eine besondere Vorliebe für den 'Circumdederunt'-Text und die dazu gehörende Melodie. Das Motiv 'C'est douleur non pareille' aus Josquins Chanson 'Faulte d'argent' hat Richafort tongetreu zitiert.